Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Geistlich Bio-Gide® Shape

Geistlich Bio-Gide® Shape ist eine bereits speziell für Extraktionsalveolen zugeschnittene, porcine Kollagenmembran basierend auf der Geistlich Bio-Gide® Perio-Technologie: Durch die erhöhte Steifigkeit steht für die exakte Positionierung der Membran mehr Zeit zur Verfügung. Dadurch eignet sich Geistlich Bio-Gide® Shape optimal für die Behandlung von Extraktionsalveolen mit defekter bukkaler Knochenwand.

  • Praktisch: Die neue Form ist speziell auf die Behandlung von Extraktionsalveolen zugeschnitten.13
  • Einfache Handhabung und hoher Anwendungskomfort:
    Die Geistlich Bio-Gide® Perio-Technologie für eine erhöhte Steifigkeit.13
  • Ready-to-use: Ihre Vorbereitungszeit verringert sich auf ein Minimum.13
  • Mehr Knochenneubildung wenn das Augmentat in einer defekten Extraktionsalveole durch Geistlich Bio-Gide® und Geistlich Bio-Oss® geschützt wird1

 

Kieferkammerhaltung - eine sichere Lösung2-7

Mit Biomaterialien der Geistlich Pharma AG bleibt 4 Monate nach Zahnextraktion deutlich mehr Kieferkammvolumen erhalten.8

Spontanheilung

  • Etwa 50 % des Volumens gehen über 6 Monate verloren (horizontal 29-63 %, vertikal 11-22 %).9
  • Ohne den stützenden Knochen kollabiert das bukkale resp. labiale Weichgewebe in die Alveole. Die Knochenneubildung in der Alveole kann den Volumenverlust nicht kompensieren.10

Kieferkammerhaltung mit Geistlich Bio-Oss® Collagen und Geistlich Bio-Gide®

  • In 90 % der Fälle sind keine weiteren Knochenaugmentationen zu einem späteren Zeitpunkt notwendig.7,8
  • Erhalt einer gleichmäßigen Kieferkammkontur welche die Insertion von Implantaten in denKiefernkamm erleichtert11 oder als ausreichende Basis für eine Brückenversorgung dient12.

 

Referenzen

  1. Perelman-Karmon et al. Int J Periodontics Restorative Dent. 2012;32(4):459-65.(clinical study)
  2. Avila-Ortiz G, et al. J Dent Res. 2014;93(10):950-8.(systematic review)
  3. Morjaria KR, et al. Clin Implant Dent Relat Res. 2014;16(1):1-20.(systematic review)
  4. Horvath A, et al. Clin Oral Investig. 2013;17(2):341-63.(systematic review)
  5. Vittorini Orgeas G, et al. Int J Oral Maxillofac Implants. 2013;28(4):1049-61.(systematic review)
  6. Vignoletti F, et al. Clin Oral Implants Res. 2012;23Suppl5:22-38.(systematic review)
  7. Weng D, et al. Eur J Oral Implantol. 2011;4Suppl:59-66.(systematic review)
  8. Cardaropoli D, et al. Int J Periodontics Restorative Dent. 2012;32(4):421-30.(clinical study)
  9. Tan WL, et al. Clin Oral Implants Res. 2012;23Suppl 5:1-21.(systematic review)
  10. Araújo M, et al. Clin Oral Implants Res. 2015;Apr;26(4):407-12.(clinical study)
  11. Fickl S, et al. J Clin Periodontol. 2008;35:356-363.(pre-clinical study)
  12. Schlee M, et al. Eur J Oral Implantol. 2009;2(3):209-217.(clinical study)
  13. Geistlich Pharma AG, Wolhusen, Switzerland. (Non-clinical)
     
Verena Vermeulen
Group Lead Clinical Marketing