Dr. Peter Geistlich – Pionier und Visionär

Dr. Peter Geistlich leitete bis zu seinem Tod 2014 als Präsident des Verwaltungsrats die Geistlich Pharma AG. Seit den 1950er Jahren war er in der Unternehmung aktiv. In den 1980er Jahren hatte Dr. Peter Geistlich die Vision, in regenerative Biomaterialien zu investieren. Er gründete dazu einen Geschäftsbereich innerhalb der Geistlich Gruppe und läutete eine neue Ära ein. Noch heute steht er mit seinem Namen für die Qualität der Geistlich Pharma Produkte und prägt das Unternehmen nachhaltig.

 

Produktentwicklung mit internationalen Wissenschaftlern

In Zusammenarbeit mit internationalen Forschern - vor allem mit Prof. Dr. Philip J. Boyne von der kalifornischen Universität Loma Linda - hat Dr. Peter Geistlich Pionierarbeit in der Knochenregeneration geleistet. Er befreite erstmals Knochenmaterial von organischen Bestandteilen – ohne Veränderung der natürlichen Mikrostruktur und Knochenzusammensetzung. So erfand er das Knochenersatzmaterial Geistlich Bio-Oss®

„Noch heute steht Dr. Peter Geistlich mit seinem Namen für die Qualität unserer Produkte und prägt das Unternehmen nachhaltig.“
Paul Note, CEO Geistlich Pharma AG

 

Danach entwickelte er die natürliche Kollagenmembran Geistlich Bio-Gide®, die durch gute Wundheilung eine einfache Operationstechnik ermöglicht und die Knochenregenerationstherapie grundlegend veränderte. Dem Ansatz der wissenschaftsbasierten Entwicklung in Zusammenarbeit mit Universitäten und klinischen Praktikern ist Geistlich Pharma treu geblieben – bei bestehenden Produkten genauso wie bei Neuentwicklungen.

 

Wissenschaft mit Praxis verbinden

2003 gründete Dr. Peter Geistlich zusammen mit der Geistlich Pharma AG die Osteology Stiftung (Image Movie). Sein Ziel war es, die Lehre und Forschung zu fördern und die Wissenschaft und Praxis im Bereich der Knochen- und Weichgeweberegeneration zu verknüpfen. Im Jahr 2013 lancierten Dr. Peter Geistlich und Geistlich Pharma die amerikanische Osteo Science Foundation um durch die Förderung unabhängige Grundlagen- und angewandte Forschung neue Therapieansätze und klinische Behandlungsmethoden in der Zahnmedizin zu entwickeln. Die Lehre zur Vermittlung neuerworbenen Wissens ist ebenfalls ein zentrales Thema.

 

 

Mirjam_Kessler_140x140.jpg
Dr. Mirjam Kessler
Director Corporate Communications