News

05. Juni 2018

Neue Broschüre «Behandlungskonzepte für die Sinusboden-Elevation» jetzt erhältlich!

Obwohl die Sinusboden-Elevation eine Technik ist, die vor mehr als 30 Jahren erfunden wurde, bleiben offene Fragestellungen, etwa wie man minimale Invasivität und zuverlässige Knochenregeneration optimal ausbalancieren kann. Die neue Broschüre "Behandlungskonzepte für die Sinusbodenelevation" beleuchtet Entscheidungskriterien, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Langzeitergebnisse.

Im Fall eines zu geringen Knochenvolumens im posterioren Oberkiefers passt kein Material, keine Implantatlänge und kein Behandlungsansatz für alle Situationen. Deshalb bietet die neue Behandlungskonzepte-Broschüre Tipps zu verschiedenen Optionen und Entscheidungskriterien:

  • Wann ist ein krestaler Zugang sinnvoll, wann ein lateraler? 
  • Welches Material ist am besten geeignet - Geistlich Biomaterialien, autologer Knochen oder eine Mischung aus beiden?
  • Wann kann mit Hilfe einer Ridge Preservation die Sinusbodenelevation vermieden werden?
  • Wann sind kurze Implantate eine Alternative zum Sinuslift? 
  • Wie geht man im Fall einer Perforation der Schneider'schen Membran vor?


Eine Fülle von Expertenwissen – «exactly like no other»

Das große Plus der «Behandlungskonzepte»: Wie immer stellen internationale Experten ihre eigenen Behandlungsansätze detailliert vor und fassen die wichtigsten Erfolgsfaktoren zusammen. Zum Beispiel zeigt Ass. Prof. Stephen Wallace, USA, seine erfolgreiche laterale Sinusbodenelevation mit 100 Prozent Geistlich Bio-Oss® und Geistlich Bio-Gide® inklusive 13 Jahre Follow-up. Dr. Devorah Schwartz-Arad, Israel, beschreibt ihre Sinusaugmentation mit Geistlich Bio-Oss® und Geistlich Bio-Gide® und zeigt die Langzeitstabilität anhand eines 20-jährigen Follow-ups.


Serie "Behandlungskonzepte" abgeschlossen

Mit dieser neuen Broschüre vervollständigt Geistlich nun das Behandlungskonzepte-Portfolio und bietet insgesamt sieben verschiedene Broschüren hierzu an – eine für jeden Therapiebereich: Extraktionsalveolen-Management, größere Knochenaugmentation, kleinere Knochenaugmentation, Periimplantitis, Parodontalbehandlung, Sinusboden-Elevation und Weichgeweberegeneration.

 

Bilder hierzu finden sich unter diesem Link.