News

13. November 2019

Grosse Anerkennung für Geistlich in China

Erfolg von Geistlich bei den Sino-Swiss Business Awards, die alle zwei Jahre über die Bühne gehen. In der Kategorie des «Nestlé Award für Herausragende Leistungen eines KMU» erhält die Zentralschweizer Familienunternehmung den ersten Preis und viel Anerkennung für den erfolgreichen Aufbau ihres China-Geschäfts.

Der Schweizer Botschafter in China Bernardino Regazzoni liess es sich ebenso wenig entgehen wie Zhai Qian vom chinesischen Handelsministerium: den Galaabend mit Verleihung der Sino-Swiss Business Awards.     

Geistlich als Treiber der chinesischen Zahnmedizin

Der Entscheid war mutig und fiel zu einem frühen Zeitpunkt: Geistlich als Pionier und Innovator für Biomaterialien hat seine eigene Tochtergesellschaft in China bereits im Jahr 2008 etabliert. Die langjährige Erfahrung und Kompetenz stiessen auf grosses Interesse. Geistlich prägt die chinesische Implantologie bis heute stark. Die Auszeichnung ist Anerkennung für die konsequent und mit langem Atem betriebene Aufbauarbeit. Geistlich CEO Paul Note freut sich: «Unsere Leistung am chinesischen Patienten schlägt sich elf Jahre nach dem Markteintritt in beachtlichem Erfolg nieder.» Mittlerweile haben die grosse Nachfrage und Zufriedenheit der chinesischen Patienten China zum grössten Markt der Firma gemacht.

Motivation und Ansporn zu weiteren Taten

Insgesamt bewarben sich mehr als 80 Schweizer und chinesische Unternehmen um die Awards in acht Kategorien. Ausgerichtet wird der Event von der Schweizerischen Handelskammer (SwissCham) in China und weiteren Partnern. Mit den Preisen werden Unternehmen bedacht, die einen wesentlichen Beitrag zur chinesisch-schweizerischen Wirtschaftszusammenarbeit und Förderung der Schweiz in China leisten. Eine zehnköpfige unabhängige Jury richtet über die Award-Vergabe. Im Namen des Teams von rund 50 Mitarbeitenden von Geistlich Pharma in China durften General Manager Wang Qiu sowie Chief Commercial Officer Marco Bollier den begehrten Award in Empfang nehmen. Wang Qiu meint: «Dieser Award ist uns Ansporn und Motivation, uns weiter in den Dienst chinesischer Patienten zu stellen.»  

> Zurück zur Übersicht