Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

News

13. September 2021

Geistlich Pharma wird exklusiver Vertriebspartner für NUsurface®

Die Business Unit Surgery von Geistlich Pharma wird exklusiver Vertriebspartner für das NUsurface® Meniskusimplantat in der Schweiz und geht dazu eine exklusive Partnerschaft mit der Firma Active Implants ein. Zielsetzung beider Unternehmen ist es, Schmerzpatientinnen und -patienten durch den Erhalt von Gelenken zu unterstützen.

Beim NUsurface® Meniskusimplantat der Firma Active Implants handelt es sich um einen Meniskusersatz für Patienten mit anhaltenden Knieschmerzen nach einer Operation am Innenmeniskus. Der Meniskusersatz kann im Einzelfall die Lücke zwischen minimalinvasiver Meniskusreparatur und vollständigem Knieersatz schliessen und so ausgeprägte Schmerzen nachhaltig verhindern. NUsurface® besteht aus Polycarbonat‐Urethan (PCU), einem medizinischen Kunststoff.

Implantat ahmt die Funktion des Meniskus nach

Seine einzigartige Material‐ und Verbundstruktur und sein Design erfordern keine Fixierung an Knochen oder Weichteilen. Die überragende Eigenschaft liegt darin, dass das Implantat die Funktion des natürlichen Meniskus nachahmt und so die über das Kniegelenk übertragenen Belastungen verteilt. Das NUsurface® Meniskusimplantat wird seit 2008 in Europa und seit 2011 in Israel unter CE‐Registrierung eingesetzt.

Sorgfältige Schulung der künftigen Anwenderinnen und Anwender

Für die Einführung des NUsurface® Meniskusimplantat folgt Geistlich ihrem bewährten «No Train – No Use» Ansatz. Hierbei durchlaufen künftige Anwenderinnen und Anwender ein sorgfältig aufgebautes Schulungsprogramm. Vor Kurzem fand dazu das Kick-off Meeting mit einer Handvoll von Pionier-Anwendern statt, das von einem Trainingsprogramm am Anatomischen Institut des Luzerner Kantonsspitals gefolgt war. Der Kreis der befähigten Ärztinnen und Ärzte soll laufend durch erfahrene Spezialisten erweitert werden und damit das Implantat mehr Patientinnen in der Schweiz zugutekommen.

> Zurück zur Übersicht