Home / Über uns / News

«Unkomplizierte und einfache GBR in der ästhetischen Region»

PD Dr. med. dent. Nadja Nänni zeichnet für eines der Highlights von «Geistlich + YOU3» verantwortlich: für den virtuellen Workshop. Sie verrät uns, auf was Sie sich am meisten freut und was die Workshop-Teilnehmenden von Geistlich vLabTM erwarten dürfen.
23. February 2022

Worin liegt der Nutzen für die Workshop-Teilnehmenden, an «Geistlich + YOU3» teilzunehmen?

Sie werden Teil einer interaktiven Online-Veranstaltung, welche ein gemeinsames Erarbeiten und Erlebnis bietet. Wir arbeiten zuerst an den theoretischen Grundlagen, danach steigen wir in die Praxis ein und setzen die erlernten Fähigkeiten unter meiner Anleitung um. Das geschieht selbständig am Modell.

Was motiviert Sie, einen Workshop im Online-Format anzuleiten?

Ich freue mich sehr, trotz der nach wie vor geltenden Reisebeschränkungen auf ein interessierts Publikum zu treffen, mit ihm in Dialog zu treten. Ich erwarte Kolleginnen und Kollegen, welche die einzelnen Schritte der L-Shape-Technik erlernen und später durch Anwendung selbst davon profitieren möchten.

Wie läuft der Workshop konkret ab?

Zum Kick-off gibt es eine kurze Präsentation, gefolgt vom Hands-on-Training. Dieses führen alle Teilnehmenden dezentral an ihrem aktuellen Standort selbständig aus. Dazu dient ihnen das zugestellte Geistlich vLabTM Workshop Kit. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer kann die Übung in individueller Geschwindigkeit nachvollziehen.

Welches sind Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte?

Aktuell befasse ich mich vor allem mit periimplantären Erkrankungen, kurzen Implantaten sowie der Regeneration von Hart- & Weichgewebe.

Wenn Sie den kommenden Workshop in einen Slogan packen müssten, wie würde dieser lauten?

«Unkomplizierte und einfache GBR in der ästhetischen Region»