Wenn die Backenzähne fehlen

Was passiert, wenn die Backenzähne fehlen?

Die Zahnwurzeln der oberen Backenzähne befinden sich im sogenannten Sinusboden, dem Knochenteil, der die Kieferhöhle vom Mundhöhle trennt. Nach dem Ziehen eines Zahns nimmt die Höhe und Dicke des Kieferknochens im Laufe der Zeit ab. In manchen Fällen bleiben nur wenige Millimeter übrig. Im hinteren Kieferkammbereich weitet sich nach dem Zahnverlust die Kieferhöhle aus und es bleibt nur eine geringe Knochenhöhe übrig, die für Belastung durch ein Implantat nicht ausreicht. Eine ausreichende Knochenhöhe ist jedoch die Voraussetzung für die langfristige Stabilität von Zahnimplantaten.

 

Wie können Backenzähne ersetzt werden?

Im Bereich der Backenzähne führt ein Verfahren namens Sinusbodenelevation zu einem Gewinn an Knochenhöhe, die für das erfolgreiche Einsetzen von Implantaten erforderlich ist. Ihr Zahnarzt wird die für Sie und Ihre klinische Situation am besten geeignete Technik auswählen.

 

Die Informationen dieser Website werden einzig und allein zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und sind kein Ersatz für die Beratung durch einen Zahnarzt.

 

Verena.jpg
Verena Vermeulen
Scientific Communication Manager