Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Behandlung von grösseren Knochendefekten

Was passiert wenn nicht genügend Knochen vorhanden ist? 

Unfälle, dentale Traumata oder fortgeschrittene Parodontitis sind nur einige der Möglichkeiten von Knochenabbau nach einer Zahnentfernung. Wenn die Behandlung sehr weit hinausgezögert wird...

  • verringert sich die Höhe/Breite des Knochens.
  • ist nicht ausreichend Knochen für die Implantatsetzung vorhanden

Ein ausreichendes Knochenangebot ist eine der Grundvoraussetzungen für langfristig stabile Zahnimplantate.

 

Wie können diese Knochendefekte behandelt werden?

Es bestehen zwei Arten an grossen Knochendefekten, die auftreten können:

  • nicht ausreichende Knochenbreite
  • nicht ausreichende Knochenhöhe

Beim Knochenaufbau von größeren Knochendefekten wird ein zusätzliches formstabiles Gerüst benötigt, um das Volumen, die Stabilität und den Knochen wiederherzustellen.

 

Die Informationen dieser Website werden einzig und allein zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und sind kein Ersatz für die Beratung durch einen Zahnarzt.

 

Verena Vermeulen
Group Lead Clinical Marketing