Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Decalcit®

Die Calcium-Supplementation wird seit langem zur Prävention von Stürzen und damit verbundenen non-vertebralen Frakturen empfohlen.

Vitamin D könnte auch in der Sturz- und Frakturprävention eine wichtigere Rolle spielen als bisher angenommen. Vitamin D stellt einerseits die Calciumhomöostase und damit die Knochenmineraldichte sicher und trägt damit zur Frakturprävention bei. Andererseits scheint Vitamin D auch einen positiven Effekt auf die Muskelkraft in den Beinen zu haben, was wiederum das Sturzrisiko vermindern kann.

Neben der Calcium- und Vitamin D-Supplementation sollte auch ein ausreichender Serum-Phosphatspiegel vorherrschen, um die Knochenmineraldichte sicherzustellen.
Die kombinierte Gabe von Calcium, Vitamin D und Phosphat scheint damit nach aktuellem Erkenntnisstand vorteilhaft in der Prävention von Stürzen und Frakturen bei älteren Menschen zu sein.