News

13. Oktober 2014

Spagat zwischen Wissenschaft und Praxis dreimal gelungen

In den drei Metropolen San Francisco, Shanghai und Rom fanden vom 19. bis zum 27. September wichtige Kongresse in der regenerativen Zahnmedizin statt. Geistlich gelang damit der Spagat zwischen drei Kontinenten und zwischen Wissenschaftlichkeit und Praxisrelevanz.

Erster grosser Auftritt für Geistlich Mucograft® in San Francisco
Den Anfang machte der Kongress der AAP, der American Academy of Periodontology vom 19. bis zum 22. September in San Francisco. Die AAP feierte bei diesem Anlass ihr 100-jähriges Bestehen mit 3'500 Teilnehmer aus der ganzen Welt. Geistlich Biomaterials North America trat als Diamant Sponsor mit einem attraktiven Messestand in Erscheinung und gab den Rahmen für vier Vorträge mit internationaler Koryphäen. Daniele Cardaropoli, Istvan Urban, Frank Schwarz und Michael McGuire sprachen über aktuelle Themen in der Knochen- und Weichgeweberegeneration. Die Geistlich Veranstaltungen waren ausgebucht. Der Kongress gab Geistlich Pharma North America erstmals die Gelegenheit, die dreidimensionale Kollagenmatrix Geistlich Mucograft® der breiten Masse vorzustellen und festzustellen, dass grosses Interesse daran besteht, mehr über das Produkt zu erfahren. Der diesjährige AAP Kongress übertraf bei weitem die Erwartungen von Geistlich Nordamerika.

Reissfeste Geistlich Bio-Gide®
Vom 25. bis 27. September fand in Rom der jährliche Kongress der European Association for Osseointegration (EAO) statt, der mit 3‘000 Teilnehmenden sehr gut besucht war. Geistlich war mit einem Symposium, zwei Workshops und einem auffälligem Messestand vertreten. Jan Lindhe und Dietmar Weng sprachen beim Geistlich Symposium zu rund 670 Teilnehmenden über die Behandlung des Kieferknochens, nachdem ein Zahn gezogen wurde . In den praktischen Hands-On-Workshops vermittelten  Dietmar Weng und Mauro Merli ihre Arbeitstechniken an die je rund 20 Zahnärzte. In der Industrieausstellung präsentierte sich Geistlich mit einem veritablen Eyecatcher – einer galgenähnlichen Konstruktion. Darin trug eine knapp 10 mm2 grosse Geistlich Bio-Gide® das Gewicht der gut 250 Publikationen, die seit der Lancierung über das Produkt erschienen sind. Damit konnten die Besucher sich von der Reissfestigkeit der Kollagenmembran und ihrem stabilen wissenschaftlichen Fundament überzeugen.

Beeindruckendes Symposium in Shanghai
Parallel zum EAO fand vom 25. bis zum 26. September das nationale Osteology Symposium in Shanghai statt. Bereits zum zweiten Mal organisierte die von Geistlich gegründete Osteology Stiftung einen nationalen Kongress in China nach 2012 in Xi’an. Geistlich Biomaterials war auch dieses Mal vertreten als Sponsor mit einem Messeauftritt. Zwei Workshops mit jeweils 20 Teilnehmenden rundeten den Geistlich Auftritt ab. Drei internationale sowie sechs chinesische Experten sprachen im Rahmen des Symposiums zu den 1'200 Teilnehmenden. Ganz besonders war bei diesem Anlass das Set Up des Kongresses: Die Redner sprachen von einem Podium in der Mitte zu den Teilnehmenden um sie herum. Sechs in einer Arena angeordnete Bildschirme sorgten dafür, dass die Vortragsfolien aus allen Perspektiven gut zu sehen waren. Auch das zweite Osteology Symposium in China war ein voller Erfolg.

Fazit: Die Vorträge von Geistlich Pharma in den letzten Wochen waren gut besucht, die Workshops ausgebucht und auch an den Messeständen herrschte reger Betrieb. Der Spagat zwischen Wissenschaftlichkeit und Praxisrelevanz ist Geistlich dreimal gut gelungen.