News

25. Januar 2016

Geistlich Pharma setzt auf kundenbasierte Produktentwicklung

Der enge Austausch mit Wissenschaftlern, Kunden und Patienten nimmt in der Produktentwicklung von Geistlich Pharma einen zentralen Stellenwert ein. Aus diesem Ansatz sind in den vergangenen 50 Jahren wegweisende Produkte und Therapieanwendungen im Bereich der regenerativen Medizin entstanden.

Bei der Entwicklung der Biomaterialien hat Geistlich Pionierarbeit geleistet. Ihre Produkte entwickelt das Unternehmen verantwortungsbewusst. So gehört es zum besonderen Konzept von Geistlich Pharma, Produkte nicht gleich nach Erhalt der Zulassung (CE-Marke) auf den Markt zu bringen. Stattdessen schliesst sich an die Registrierung eine Vorverkaufsphase an. In diese Phase investiert Geistlich Pharma viel Geld und Zeit, um sicherzustellen, dass nur Produkte aktiv vermarktet werden, die sich durch zahlreiche wissenschaftliche und klinische Daten bestätigt haben und die erfolgreich und verlässlich in der Anwendung sind.

«Unsere Innovationen entstehen nicht im stillen Kämmerlein»

Darüber hinaus setzt Geistlich Pharma auf eine Innovationspolitik, die die Kunden aktiv in der Forschung und Entwicklung mit einbindet. Dr. Terance Hart, Chief Science Officer bei Geistlich Pharma, sagt dazu: «Unsere Innovationen entstehen nicht im stillen Kämmerlein – also in unseren Labors – sondern in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Kunden und Patienten. Nur so können wir unserem Anspruch gerecht werden, mit unseren Entwicklungen Pionierarbeit zu leisten.»

Haben auch Sie Vorschläge für Produktinnovationen? Dann melden Sie sich hier.